Das Cirinnà-Gesetz, Gesetz vom 20 Mai 2016, Nr. 76 hat wichtige Neuerungen zu den eingetragenen Partnerschaften und nichtehelichen Lebenspartnerschaften eingeführt.

Das Gesetz räumt zwei neuen gesellschaftlichen Formationen Bedeutung ein, und zwar den Lebenspartnerschaften zwischen Personen gleichen Geschlechtes und den de-facto Lebensgemeinschaften zwischen Verschiedengeschlechtliche im Allgemeinen. A) Die eingetragenen Lebenspartnerschaften zwischen Gleichgeschlechtlichen Dabei handelt es sich um eine gesellschaftliche Formation, die mit der Ehe verglichen werden kann. In der Tat werden mit dem Gesetz der Großteil [...]